TuS Sundern 1886 - Fußball

Team News

U17 berichtet

24.09.2017

TuS Sundern – Eintracht Dortmund 1:4 (0:2)

Auch im dritten Landesligaspiel blieb der Aufsteiger TuS Sundern ohne Punktgewinn. Zwar hatte das neu formierte Team schon zu Beginn des Spiels nach einem Missverständnis in der Abwehr der Dortmunder eine Torchance, die allerdings etwas überhastet vergeben wurde. Auch in der Folgezeit kontrollierte das Team das Spielgeschehen, baute gut von der Abwehr heraus über das Mittelfeld auf, ohne aber weitere zwingende Tormöglichkeiten herauszuspielen.
Nach 10 Minuten landete ein langer Flugball hinter der Sauerländer Kette, so dass ein Dortmunder Stürmer alleine loszog und zum 0:1 vollendete. Sundern zeigte sich nicht geschockt und versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Mitte der ersten Halbzeit erhöhten die Dortmunder dann jedoch mit ihrer zweiten Torchance auf 0:2.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Sundern gab kämpferisch alles, spielte bis 25 m vor dem gegnerischen Tor gut, konnte sich aber nur selten im gegnerischen 16er durchsetzen. So führte ein Konter nach knapp 60 Minuten zum vorentscheidenden 0:3, dem allerdings Lennard Willecke kurz darauf den Anschlusstreffer folgen ließ. Nun keimte noch einmal Hoffnung auf.
Allerdings wurde diese durch ein Kopfballtor der Eintrachtler nach Freistoßflanke 15 Minuten vor Schluss zunichte gemacht.
So stand das junge Sunderner Team am Ende wieder ohne Punkte da, obwohl es gut gespielt hatte. Fehlende Durchschlagskraft und einige einfache Fehler in der Rückwärtsbewegung verhinderten leider  ein besseres Ergebnis. Dortmund ist der verdiente Sieger, da es taktisch clever spielte und aus einer sicheren Abwehr sehr schnell in die Offensive umzuschalten wusste.
Am nächsten Spieltag müssen die Jungs um Trainer Luigi Zagarella zum Tabellenführer nach Waltrop. Wenn die Truppe dort ähnlich engagiert zu Werke geht und die Fehler minimieren kann, dann könnte dort sicher eine Überraschung gelingen. Den Spielern und dem Trainerteam ist es zu gönnen.

zurück...